Mit dem Auslauf des Bergbaus an der Saar 2012 ging eine jahrhundertlange Ära zu Ende. Nachdem die Förderung der Kohle unter Tage bereits eingestellt wurde, ist der Rückbau der Förderanlagen, Maschinen, der technischen Anlagen und Gebäude über Tage noch in vollem Gange. Bevor nun alles verschwunden bzw. unzugänglich ist, hatten wir über mehrere Monate die Gelegenheit, diese letzten Tage noch fotografisch festzuhalten.

Bei diesem Fotoprojekt ging es uns darum, in den Gruben des Kreis Saarlouis ( Duhamel in Ensdorf, Nordschacht bei Lebach-Falscheid und Neyschacht in Schwalbach) den Ab- und Rückbau, sowie den derzeitigen Stand zu dokumentieren. Die Bilder sollen auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit kompletter Arbeitsabläufe erheben, sondern wir wollen Impressionen und Momentaufnahmen zeigen, die neben der Realität auch ein wenig Spielraum für kreative Sichtweisen lassen.

Sowohl die übriggebliebenen Mitarbeiter, als auch die verbliebenen Bauten und Maschinen gaben einen spannenden und faszinierenden Einblick in die Welt des Bergbaus preis. Trotz Wehmut und Enttäuschung über die Situation trafen wir auf Menschen, die motiviert, freundlich und engagiert in die Zukunft schauten. Und allen merkte man den Stolz an, ein saarländischer Bergmann zu sein.

Vielen Dank an alle, die uns bereitwillig geholfen, Model gestanden und uns vieles gezeigt und erklärt hatten. Ein besonderer Dank gilt jedoch Toni Bochtler, der uns während des gesamten Projektes mit Rat und Tat und insbesondere mit viel Geduld begleitete.